Prüm & Wein

Weitere Güter

Dr. Pauly-Bergweiler

 

Die Familie Dr. Pauly-Bergweiler kann auf mehrere alte Winzergeschlechter zurückblicken, die Familien Bergweiler, Prüm, Berres und Nicolay, die einen Teil der heutigen Weinberge während der Säkularisation zu Beginn des 19.Jahrhunderts aus dem Besitz der berühmten Eifel-Abteien Himmerod und Springiersbach erworben haben.

 

Während Zach. Bergweiler-Prüm aus Wehlen seinen Blick auf die Vergrößerung seines Besitzes richtete, legte C.H. Berres aus Ürzig sein Augenmerk mehr auf den Aufbau des selbständigen Vertriebes, insbesondere auf den Export.

 

Hintergrundinformationen finden Sie auf der Homepage des Weingutes hier.

 

Weins-Prüm 

 

Die jüngste Tochter von Mathias Prüm, Anna Maria Prüm heiratet Dr. Franz Weins. Aus der Ehe gehen drei Kinder hervor: Franz, Wilhelm und Marianne. Marianne Weins heiratet Dr. Selbach, den Vater des heutigen Betreibers des Weinguts, Bert Selbach.

 

Studert-Prüm 

 

Seit der Vereinigung der Weingüter Stephan Studert und Peter Prüm (S.A. Prüm-Erben; die Hälfte des Besitzes des Peter Prüm) im Jahr 1971 heisst das Weingut "Studert-Prüm”.

 

Das Weingut wurde bis 2015 von den beiden Weinbautechnikern Gerhard und Stephan Studert geführt. 2015 übertrug Gerhard Studert seinen Anteil, vor allem den Besitz von seinem Großvater Peter Prüm, an seinen Cousin Ernst Loosen von Dr. Loosen. Stephan Studert und sein Sohn Michael Studert führen nach Ausscheiden von Gerhard Studert das Weingut Studert-Prüm weiter.

 

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage des Weingutes hier.