Prüm & Wein

Die Stämme

Mathias Prüm (1835 - 1890) besaß eines der größeren Weingüter an der Mittelmosel. Er war der Sohn des Sebastian Alois Prüm (1794 bis 1871) und der Maria Anna Esius (Ehses), die 1821 in Wehlen geheiratet haben.

 

Er hatte im einzelnen die folgenden Kinder, unter denen das Gut aufgeteilt wurde, wobei zwei Schwestern den gleichen Mann, Zacharias Bergweiler, heirateten:

 

Johann Josef Prüm (1873-1944)

Aus diesem Stamm geht das Weingut

hervor. Johann Josef Prüm hatte zwei Kinder, Sebastian Alois und Paula. Sebastian Alois hatte vier Kinder: Johann Josef (Jost), Eckart, Manfred und Wolfgang. Jost ist wiederum der Vater von Thomas Prüm (Anwalt in Frankfurt/München) und der Großvater von dessen Sohn Sebastian Adrian Prüm.

 

Maria Anna Bergweiler, geb. Prüm (1875-1904)

Sie heiratet Zacharias Bergweiler (1861 bis 1934): Aus diesem Stamm gehen die Weingüter

hervor.

 

Sebastian Alois Prüm (1877-1959)

Aus diesem Stamm gehen die Weingüter

hervor.

 

Mathias Prüm (1879-1939)

Mathias blieb kinderlos.

 

Peter Prüm (1881-1970)

Aus diesem Stamm geht das Weingut

hervor.

 

Maria Katharina Prüm (heiratet später Bergweiler) (1884-1954)

Die zweite Frau von Zacharias Bergweiler (1861 bis 1934): Aus diesem Stamm geht das Weingut

hervor.

 

Anna Maria Prüm (heiratet später Weins) (1887-1926)

Aus diesem Stamm geht das Weingut

  • Weins-Prüm

hervor.

Neben der Verbindung der Familien Bergweiler und Prüm durch einmal die zwei Hochzeiten des Zacharias Bergweiler sowie der Verbindung von seinem Neffen Dr. Franz Weins mit der Anna Maria Prüm ist auch erwähnenswert die Verbindung zwischen der Familie Prüm und der Familie Dietz: Alle drei der Brüder, die heirateten, heirateten in die Familie Dietz ein:

 

 

Im Ergebnis haben damit die sechs Kinder in zwei Familien eingeheiratet, Bergweiler und Dietz.